Gesponsert

SPS - Smart Production Solutions Die aktuellen Automatisierungsthemen endlich wieder live erleben

Der Wirtschaftsmotor Messe steht in Deutschland so gut wie still. Einen idealen Ersatz für den persönlichen Austausch, das Live-Erleben von Produkten und Innovationen gibt es trotz vieler vielversprechender digitaler Alternativen nicht.

(Bild: Mesago Messe Frankfurt GmbH)

Seit über einem Jahr trifft sich die internationale Automatisierungsbranche vorwiegend virtuell, der persönliche Kontakt war und ist aufgrund der Pandemie eingeschränkt. Nun kündigt sich aber Licht am Horizont an: Die zunehmenden nationalen und internationalen Impfbemühungen stimmen optimistisch und so bietet die SPS – Smart Production Solutions vom 23. – 25.11.2021 in Nürnberg endlich wieder eine Plattform, um sich nach einer langen Durststrecke persönlich auf einer fachlichen und zwischenmenschlichen Ebene austauschen zu können – ein Austausch auf Augenhöhe, wo Ideen formuliert, Vertrauensverhältnisse aufgebaut und Lösungen gemeinsam erarbeitet werden. In Zeiten von New Normal ist der Schutz aller Teilnehmer weiterhin die oberste Priorität und deswegen sorgen ein umfangreiches Schutz-und Hygienekonzept sowie ein an die gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasstes Veranstaltungsgelände für die größtmögliche Sicherheit aller Beteiligten.

Sindelfingen als Wiege der Leitmesse

Die SPS ist für die Automatisierer in Europa ein fixer Termin im Kalender. Ein Termin, dem viele Branchengrößen mit Freude entgegen blicken und an den sogar viele Produktlebenszyklen angepasst werden. Das hat einen Grund: die Messe blickt auf eine lange Geschichte zurück, ist über die letzten Jahrzehnte stetig gewachsen und hat ihren Status etabliert.

Los ging es 1990 in Sindelfingen, damals noch unter dem Namen SPS/PC/90 und DRIVES/90, als Messe mit begleitendem Kongress. Insgesamt 63 Aussteller und 3.420 Besucher zählte die beschauliche Fachmesse, von denen einige Teilnehmer bis heute der Veranstaltung treu geblieben sind. Der Umzug nach Nürnberg im Jahr 1997 gab der SPS Raum für weitere Entfaltung: Aus einer Messehalle in Sindelfingen wurden auf Anhieb drei Hallen in Nürnberg. In den folgenden Jahren absolvierte die Messe einen ordentlichen Wachstumsschub, vergrößerte und entwickelte sich kontinuierlich weiter. Von 3.500 m² zu Beginn 1990 wuchs die Ausstellungsfläche bis 2019 auf 136.000 m² und bespielte somit fast das gesamte Nürnberger Messegelände.

Das Erfolgsrezept

Die heutige SPS ist die Plattform für die smarte und digitale Automatisierung. Hier treffen sich hochqualifizierte Besucher und Aussteller auf Augenhöhe; im Fokus stehen praxisnahe und intelligente Lösungen für die Herausforderungen von heute und morgen. In Nürnberg zeigen die Aussteller neben ihrem gesamten Produktspektrum auch ihre Produktneuheiten in den nach Themenschwerpunkten bespielten Hallen auf dem Messegelände.

(Bild: Mesago Messe Frankfurt GmbH)

Innovative Start-ups und globale Key Player, Einzelpräsenzen über themenspezifische Gemeinschaftsstände bis hin zu Sonderschauflächen finden sich ebenfalls auf der SPS. Dies ermöglicht dem Besucher einen umfassenden Marktüberblick - vom einfachen Sensor bis hin zu intelligenten Lösungen, vom heute Machbaren bis hin zur Vision einer umfassend digitalisierten Industriewelt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Digitale Ergänzung SPS on air für eine reiseunabhängige Teilnahme

Aufgrund der Covid-19-Pandemie fand 2020 die erste rein digitale SPS mit großem Zuspruch statt. Über 9.000 Besucher waren digital aktiv und nutzten die Plattform als Möglichkeit zur Interkation mit Ausstellern und anderen Interessenten. Die Teilnehmerzahlen haben gezeigt, dass ein Austausch innerhalb der Branche, auch wenn dieser nur digital stattfinden kann, sehr wichtig ist. Aus diesem Grund bietet der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt die SPS 2021 in einem hybriden Format an, um weltweit Interessenten die Chance zu bieten, Teil des Branchenhighlights zu sein.

Messen sind Orte des Aufbaus und der Pflege von Geschäftsbeziehungen, wo persönliche Kontakte geknüpft und das Erleben der Produkte und die Vielfalt des Angebots mit allen Sinnen möglich ist. Das kann ein digitales Format nicht vollständig ersetzen. Für wen eine persönliche Teilnahme an der SPS dieses Jahr aber nicht möglich ist, der kann die SPS 2021 zumindest auf der Plattform SPS on air digital begleiten und wird uns hoffentlich im nächsten Jahr wieder vor Ort besuchen können.“, so Sylke Schulz-Metzner, Vice President SPS der Mesago.

Dabei fokussiert sich das Vortragsprogramm der SPS on air auf die Schwerpunktthemen Digital Transformation / Industrie 4.0, Industrial Communication, Safety und Security, New Logistic methods and robot integration, Data driven and intelligent concepts for control and visualization und Use Cases for AI. Damit schafft die digitale Ergänzung eine Brücke zur physischen SPS: viele Produkte, Innovationen und Lösungen, die die Besucher vor Ort erwarten, werden auf verschiedenste Weise auf der digitalen Plattform thematisiert.

(ID:47573789)