Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Interview mit Raghuram Joshi, Robert Bosch Engineering

Das digitale Erwachen der Fertigung

| Redakteur: Sebastian Human

Erfolgreiche Plattform-Geschäftsmodelle oder die Servitisierung als Erweiterung des bisherigen Angebotsportfolios sind nur zwei Beispiele, wie die Digitalisierung auch die industrielle Wertschöpfung verändert. Ein Gespräch zweier Branchenexperten zum Thema.

Firmen zum Thema

Vielversprechende Technologien und Innovationen gehen mit der Digitalisierung auch für die Fertigung einher.
Vielversprechende Technologien und Innovationen gehen mit der Digitalisierung auch für die Fertigung einher.
( Bild: gemeinfrei / Pexels )

Wir durften ein Gespräch zwischen Edmund Dück, Vice President of Sales, EMEA & Managing Director, DACH bei Liferay, und Raghuram Joshi, Senior General Manager bei Robert Bosch Engineering und Business Solutions, verfolgen. Im Interview gibt der Branchenexperte Joshi Handlungsempfehlungen und erklärt, warum digitale Plattformen völlig neue Services ermöglichen.

Welche Entwicklungen haben Sie in den letzten Jahren in der Fertigungsindustrie beobachtet?

Eine der bedeutendsten Veränderungen der letzten Jahre ist die Etablierung digitaler Lösungen als Kernbestandteil des Herstellungsprozesses. Dabei werden IoT, KI, Blockchain und andere moderne Technologien eingesetzt, um den Herstellungsprozess effizienter, berechenbarer und ausgereifter zu machen.

Redaktion Industry of Things; gemeinfrei; Vogel Communications Group; Quelle: eccenca; gemeinfrei (geralt / pixabay); Siemens AG; Quelle: Foto von Singkham von Pexels; Unsplash; Robert Bosch Engineering und Business Solutions (RBEI) ; Liferay; fischertechnik; Axians; Medisana/Oliver Eltinger; Edag