Security

Cyberattacke auf Airbus: Offenbar Mitarbeiterdaten abgegriffen

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Der Geschäftsbetrieb der Zivilflugzeugsparte Airbus Commercial soll von dem Angriff nicht beeinträchtigt sein.
Der Geschäftsbetrieb der Zivilflugzeugsparte Airbus Commercial soll von dem Angriff nicht beeinträchtigt sein. (Bild: Airbus)

Unbekannte Täter haben sich offenbar Zugriff auf Mitarbeiterdaten von Airbus verschafft. Das Ausmaß des Angriffs ist derzeit noch unklar. Der kommerzielle Betrieb der Zivilflugzeugsparte soll von dem Vorfall allerdings nicht betroffen sein.

Der Flugzeugbauer Airbus wurde Opfer eines Cyberangriffs. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, haben sich unbekannte Täter Zugriff „auf geschäftliche Informationssysteme“ bei Airbus Commercial Aircraft verschafft. Es sei zu „unberechtigtem Zugriff auf Daten“ gekommen. Dabei handele es sich offenbar um Kontaktdaten und IT-Identifikationsangaben einiger Airbus-Mitarbeiter innerhalb Europas. Der Betrieb der Zivilflugzeugsparte sei von dem Vorfall nicht betroffen, so Airbus.

Ein Sprecher von Airbus erklärte gegenüber der Welt, dass offensichtlich ein zentraler Computerserver mit Mitarbeiterdaten betroffen sei, auf dem neben Namen und Kontaktdaten auch IT-Identifikationsangaben hinterlegt seien. Er wollte, so die Welt, keine Angaben über die konkrete Zahl der betroffenen Mitarbeiter oder abgegriffenen Daten machen. Zudem wolle er auch nicht darüber spekulieren, wer hinter dem Hacker-Angriff stehen könnte.

Ursache ermitteln und Maßnahmen ergreifen

Bei Airbus habe man damit begonnen, den Vorfall eingehend zu untersuchen und sofortige, geeignete Maßnahmen ergriffen, um die potenziellen Auswirkungen des Vorfalls so gering wie möglich zu halten und die möglichen Ursachen zu ermitteln, heißt es in der kurzen Stellungsnahme. Ob es sich um einen gezielten Angriff auf spezifische Daten handelt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Das Unternehmen steht nach eigenen Angaben mit den zuständigen Aufsichts- und Datenschutzbehörden in Kontakt. Airbus-Mitarbeiter sollen angewiesen worden sein, auch künftig alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen hinsichtlich Datensicherheit einzuhalten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45718883 / Security)