Suchen

Fraunhofer

Car2Car-Kommunikation: Revolution im Straßenverkehr?

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Komplexe Situationen berechnen

Entsprechend umfassend war die Entwicklung des Frameworks. Die Verbindung der verschiedenen Aspekte oder diverser Rechenmodelle, die stets nur einen Teil der Welt abbilden, sei enorm anspruchsvoll, sagt Roscher. "Es gibt heute viele gute und erprobte Simulationstools und Funktionen. Eine solche Kombination aber ist bislang einzigartig – nicht zuletzt wegen der Nähe zur Anwendung im Fahrzeug."

Das zeigt beispielhaft das komplexe Szenario des Einfädelns: Es gilt, den gesamten Verkehrsfluss zu berechnen sowie die Geschwindigkeit und Beschleunigung jedes einzelnen Fahrzeugs. Zudem muss klar sein, wie sich die Funkwellen in dieser Situation ausbreiten. Letztlich muss sichergestellt sein, dass die Fahrzeuge tatsächlich eine Lücke aushandeln.

Zudem haben die Experten auch berücksichtigt, dass ein einzelnes Auto die Information möglicherweise nicht erhält oder auf andere Kommunikationsstandards ausweicht. "Das Framework muss all diese Aspekte berücksichtigen, damit es sicher Entscheidungen fällen oder im Zweifelsfall das Einfädeln abbrechen kann", erklärt Roscher.

Mit ihrem Framework ebnen die Forscher der Car2Car-Kommunikation ein Stück weit den Weg. "Noch ist das ein wenig Zukunftsmusik. Wir aber nehmen die Zukunft vorweg, indem wir die kooperativen Systeme von morgen simulieren und frühzeitig mögliche Fehlerquellen aufspüren", sagt Roscher. Damit dürften sich Autos in einigen Jahren tatsächlich perfekt abstimmen können – ohne dass es kracht.

Originalveröffentlichung: Fraunhofer-Magazin weiter.vorn, Ausg. 2/2016, S.42 ff

Dieser Beitrag erschien zunächst auf unserem Partnerportal Elektronik Praxis

* Tim Schröder schreibt als freier Wissenschaftsjournalist für die überregionale Presse. Seine Themenschwerpunkte sind die Naturwissenschaften sowie die Gebiete Energie und Umwelt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44098018)