Suchen

Connectivity

Bosch Rexroth: IoT-Gateway-Software für das IIoT

| Autor/ Redakteur: Katharina Juschkat / Katharina Juschkat

Mit der IoT-Gateway-Software V2 von Bosch Reroth können Neu- und Bestandsmaschinen effizient vernetzt und transparent gemacht werden. Das gelingt dank verschiedener Hardware-Optionen, neuen Features und dem Device Management.

Firmen zum Thema

Um Status und Prozesse lückenlos auswerten zu können, erhält der Anwender die Möglichkeit, weitere Sensoren, Drittsteuerungen und übergeordnete IT-Systeme an das IoT-Gateway anzubinden.
Um Status und Prozesse lückenlos auswerten zu können, erhält der Anwender die Möglichkeit, weitere Sensoren, Drittsteuerungen und übergeordnete IT-Systeme an das IoT-Gateway anzubinden.
( Bild: Bosch Rexroth )

Daten sind der Schlüssel für die Optimierung der Overall Equipment Efficiency. Die neue Software V2 für das IoT-Gateway erscheint deshalb mit vielen neuen Connectivity-Möglichkeiten. Mit dem IoT-Gateway können Unternehmen Maschinen und Anlagen vernetzen und Prozesse zur Auswertung und kontinuierlichen Verbesserung sichtbar machen. OEMs und Enduser brauchen schnell umsetzbare Connectivity-Lösungen für Neumaschinen und Retrofit-Lösungen. Das neue Gateway ermöglicht für beide Anwender eine schnelle Vernetzung von Neu- und Bestandsanlagen.

Daten über Device Apps mit Sensoren und Steuerungen verbinden

Für den Zugriff auf Produktions- und Maschinendaten lässt sich das webbasierte konfigurierbare Tool über sogenannte Device Apps mit verschiedenen Sensoren, Servern und Steuerungen verbinden. Neu unterstützt werden dabei der kompakte und robuste Multi-Sensor CISS von Bosch, der OPC-UA-Vorgänger OPC DA sowie weitere Drittsteuerungssysteme, darunter Beckhoff CX und Allen Bradley/Rockwell Control Logix. Die Weiterleitung der Daten zwecks Analyse und Auswertung erfolgt über Processing Apps, die neben verschiedenen Cloud-Diensten und On-Premises Lösungen jetzt auch MES-Systeme unterstützen sowie einen Generic REST Dienst anbieten.

Zur individuellen Ausgestaltung des Industrial IoT lässt sich die Gateway-Software auf verschiedenen Hardware-Plattformen betreiben: Neben der performanten Embedded-Steuerung XM von Rexroth kommen hierfür nun auch Industrie-PCs in Frage, allen voran die neue IPC-Generation PR auf Linux-Basis, unter anderem mit WiFi-, USB- und lokaler HDMI-Schnittstelle.

Eine weitere Neuheit stellt das gemeinsam mit Bosch Connected Industry entwickelte Device Portal dar, über welches OEMs, Serviceanbieter und Endanwender verteilte IoT-Gateway Instanzen effizient fernverwalten können. Die Einbindung in bestehende Managementsysteme ist ebenfalls möglich.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal elektrotechnik erschienen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45098261)

Bosch; gemeinfrei; tresmo; Bosch Connected Industry; ; Bosch Rexroth; Anna-Lena Hillenbrand; SAP; Siemens Healthineers; Palo Alto Networks