Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter ♥ Industry of Things

Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Fachredakteur Technologietrends
Vogel Communications Group

Ich habe Technische Informatik mit Schwerpunkt Kommunikations- und Informationssysteme studiert. Ich betreue die Ressorts Messtechnik, LED, OLED und Optoelektronik sowie Medizinelektronik und Mensch-Maschine-Interfaces.

Artikel des Autors

Ein Softsensor berechnet Daten, anstelle sie nur zu messen und eignet sich somit für Einsätze in Umgebungen, in denen klassische Sensoren nicht oder nur sehr kostspielig genutzt werden können.
Basics

Ein Softsensor kann mehr messen

Das Wort Softsensor setzt sich aus den Bestandteilen Software und Sensor zusammen. Dank künstlicher Intelligenz (KI) fließen nicht nur Messdaten in das zugrundeliegende mathematische Modell, sondern auch das Wissen der Mitarbeiter. Einsatzmöglichkeiten für die Softsensoren gibt es dabei nicht nur in der Industrie.

Weiterlesen
Ein Softsensor berechnet Daten, anstelle sie nur zu messen und eignet sich somit für Einsätze in Umgebungen, in denen klassische Sensoren nicht oder nur sehr kostspielig genutzt werden können.
Basics

Ein Softsensor kann mehr messen

Das Wort Softsensor setzt sich aus den Bestandteilen Software und Sensor zusammen. Dank künstlicher Intelligenz (KI) fließen nicht nur Messdaten in das zugrundeliegende mathematische Modell, sondern auch das Wissen der Mitarbeiter. Einsatzmöglichkeiten für die Softsensoren gibt es dabei nicht nur in der Industrie.

Weiterlesen
Der Beschleunigssensor BMA456 mit integrierten Hearable-Funktionen ist für smarte Sport- und Kopfhörer entwickelt.

Beschleunigungssensor mit integrierter Hearable-Funktion

Entwickler können mit einem speziellen Beschleunigungssensor inklusive integrierten Hearable-spezifischen Gesten Geräte wie Sport- oder smarte Kopfhörer, Hörgeräte und High-End-Geräte entwickeln. Dank der geringen Leistungsaufnahme wird eine längere Akkulaufzeit garantiert.

Weiterlesen