Suchen
Andreas Syska ♥ Industry of Things

Andreas Syska

Professor für Produktionsmanagement
Hochschule Niederreihn

Nach dem Maschinenbaustudium und der Promotion in Aachen war Prof. Dr. Andreas Syska unter anderem als Produktionsleiter für Robert Bosch tätig. Heute lehrt er an der Hochschule Niederrhein.

Artikel des Autors

Eine Welle wie die Digitalisierung kann man als unabwendbares Naturereignis verstehen - oder man versucht sie zu surfen.
#experte
Trend-Dossier 2019

Digitalisierung für die Menschen

Der Hype ist vorbei. Die Angst, etwas zu verpassen ist dem klaren Blick für das Machbare gewichen. Pragmatisch und nüchtern ist die Herangehensweise in den meisten Unternehmen - punktuelle Verbesserungen sind die Folge. Und dass Industrie 4.0 nun doch keine Revolution ist, wen kümmert das schon?

Weiterlesen
Duetschland droht den digitalen Wettlauf zu verlieren
#experte
Industrie 4.0 in Deutschland

Der Platz in der zweiten Reihe

Industrie 4.0 ist ein Kind der Stückfertigung kleiner Serien nach dem Verrichtungsprinzip. Dort liegen ihre geistigen Wurzeln. Darüber hinaus ist der Begriff Industrie 4.0 unglücklich gewählt. Er beschränkt das Thema auf die Fabrik und grenzt den Markt damit aus. Nicht einmal Produktentwicklung und Marketing im eigenen Haus werden sich so angesprochen fühlen.

Weiterlesen
Industrie 4.0: Nicht viel mehr als ein Hype?
#experte
Illusion 4.0

Hype, hype, hurra!

Vielleicht fragen Sie sich seit einiger Zeit besorgt, ob Industrie 4.0 vielleicht doch nur so etwas wie ein Hype ist. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle aus tiefster Überzeugung folgendes sagen: Natürlich ist es das! Was soll es denn sonst sein?

Weiterlesen
Wie sich Industrie 4.0 auf den Mitarbeiter auswirken wird.
#experte
Mitarbeiter 4.0

Industrie 4.0: Am Menschen vorbei entwickelt

Die Protagonisten von Industrie 4.0 betonen unermüdlich, dass bei Industrie 4.0 der Mensch im Mittelpunkt steht, weil man ahnt, dass dies gerne gehört wird. Dass der Mensch von Industrie 4.0 profitieren würde hat aber den Charakter einer hastig verabreichten Pille, die nicht nur das besorgte Publikum, sondern vermutlich auch die Protagonisten selber beruhigen soll.

Weiterlesen
#experte
Illusion 4.0

Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

Einst gestartet als Initiative für den produzierenden Mittelstand wird Industrie 4.0 derzeit vornehmlich von Fabrikausrüstern und der Forschung getrieben. Kein Wunder, denn sie profitieren hiervon als erste. Sie beglückwünschen sich gegenseitig für technische Lösungen, die aber oftmals gar nicht so innovativ sind, wie behauptet.

Weiterlesen
Eine Welle wie die Digitalisierung kann man als unabwendbares Naturereignis verstehen - oder man versucht sie zu surfen.
#experte
Trend-Dossier 2019

Digitalisierung für die Menschen

Der Hype ist vorbei. Die Angst, etwas zu verpassen ist dem klaren Blick für das Machbare gewichen. Pragmatisch und nüchtern ist die Herangehensweise in den meisten Unternehmen - punktuelle Verbesserungen sind die Folge. Und dass Industrie 4.0 nun doch keine Revolution ist, wen kümmert das schon?

Weiterlesen
#experte
Illusion 4.0

Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

Einst gestartet als Initiative für den produzierenden Mittelstand wird Industrie 4.0 derzeit vornehmlich von Fabrikausrüstern und der Forschung getrieben. Kein Wunder, denn sie profitieren hiervon als erste. Sie beglückwünschen sich gegenseitig für technische Lösungen, die aber oftmals gar nicht so innovativ sind, wie behauptet.

Weiterlesen
Industrie 4.0: Nicht viel mehr als ein Hype?
#experte
Illusion 4.0

Hype, hype, hurra!

Vielleicht fragen Sie sich seit einiger Zeit besorgt, ob Industrie 4.0 vielleicht doch nur so etwas wie ein Hype ist. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle aus tiefster Überzeugung folgendes sagen: Natürlich ist es das! Was soll es denn sonst sein?

Weiterlesen
Duetschland droht den digitalen Wettlauf zu verlieren
#experte
Industrie 4.0 in Deutschland

Der Platz in der zweiten Reihe

Industrie 4.0 ist ein Kind der Stückfertigung kleiner Serien nach dem Verrichtungsprinzip. Dort liegen ihre geistigen Wurzeln. Darüber hinaus ist der Begriff Industrie 4.0 unglücklich gewählt. Er beschränkt das Thema auf die Fabrik und grenzt den Markt damit aus. Nicht einmal Produktentwicklung und Marketing im eigenen Haus werden sich so angesprochen fühlen.

Weiterlesen