Expertenbeitrag

 Eric Prevost

Eric Prevost

Vice President Strategy Automotive & Manufacturing at Oracle, Oracle

Registrierungspflichtiger Artikel

Trend-Dossier 2022 Anspruchsvolle Kunden brauchen intelligente Lösungen

Von Eric Prevost

Kunden verlangen heute schnelle, effiziente und innovative Lösungen für ihre Probleme. Um diese mithilfe von IoT-Technologien zu entwickeln, müssen Unternehmen aber zunächst veraltete Geschäftssysteme ablegen. Welche drei Entwicklungen für die Industrie 4.0 in diesem Jahr wichtig sein werden.

Anbieter zum Thema

Egal ob Maschine, Fahrzeug oder Konsumgüter, viele Produkte tragen heute digitale Komponenten in sich. So können Daten gesammelt werden, die bei der Weiterentwicklung von Services helfen.
Egal ob Maschine, Fahrzeug oder Konsumgüter, viele Produkte tragen heute digitale Komponenten in sich. So können Daten gesammelt werden, die bei der Weiterentwicklung von Services helfen.
(Bild: gemeinfrei // Pexels)

Zunächst sehe ich für das Jahr 2022 eine Fokussierung auf Produkt- und Serviceinnovationen für Kunden. Unternehmen müssen ihre Produkte immer schneller, innovativer, vernetzter und kostengünstiger herstellen. Das ist das, was die Kundschaft von heute bereits zunehmend fordert. Ein gutes Beispiel für eine Technologie, die dabei helfen kann, ist High-Performance-Computing mit künstlicher Intelligenz (HPC) für Simulationen aller Art von Produkten. Früher war HPC ziemlich kostspielig und nahezu nur für große Unternehmen und Universitäten zugänglich, aber heute ist die Technologie dank erschwinglicherer IT-Modelle in der Cloud auch für kleinere Unternehmen zugänglich.

Wenn man dann ein erschwingliches HPC mit IoT-Daten verbindet, erhält man eine sehr effiziente Innovationsfähigkeit. Unternehmen, die diesen Weg gehen, haben bereits jetzt einen erkennbaren Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern.