Suchen

Umfrageergebnisse

Akzeptanz ist die größte Hürde bei der Umsetzung

| Autor/ Redakteur: Lisa Marie Waschbusch / Lisa Marie Waschbusch

Akzeptanz bleibt die größte Hürde bei der Umsetzung von IoT/Industrie 4.0-Projekten. Das zeigen die Ergebnisse unserer Umfrage. Dennoch scheint die Umsetzung deutlich voranzugehen: 51 Prozent der großen Unternehmen befinden sich in der Umsetzung, 41 Prozent haben sogar bereits Projekte realisiert.

Firmen zum Thema

( Bild: unsplash / CC0 )

„Investitionsbereitschaft der Entscheider. Die Basis will!“ antwortete einer unserer Umfrageteilnehmer auf die Frage nach Umsetzungsproblemen in Industrie 4.0-/IoT-Projekten in ihren Unternehmen. Wo liegen also die Schwierigkeiten in der Umsetzung entsprechender Projekte in der Praxis? Woran scheitern sie? Diese und viele andere Fragen wollten wir von unseren Lesern beantwortet haben - und wir haben viele aufschlussreiche Antworten bekommen.

Insgesamt zeigt sich: Der Hype ist längst nicht vorbei und die Unternehmen sind tendenziell bereit diesen Wandel auf sich zu nehmen. Immerhin ist die Relevanz des Themas in den Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent gestiegen.

Egal ob große oder kleine Unternehmen - alle sind gerade dabei, Erfahrungen zu sammeln. Nun ist es an der Zeit über diese Erfahrungen zu berichten und sich über Hürden und Stolpersteine und die daraus gewonnenen Erkenntnisse auszutauschen.

Wie der aktuelle Stand in den Unternehmen ist und welche Umsetzungsschwierigkeiten außerdem aufgetreten sind, können Sie in unserem Whitepaper lesen.

Hier geht's zum Download

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45209004)

Pixabay; Comarch; ©Sikov - stock.adobe.com; yoh4nn; ; Industry of Things; unsplash; gemeinfrei; Anna-Lena Hillenbrand; SAP; Siemens Healthineers; Palo Alto Networks