AI Made in Europe – Chancen und Perspektiven

ESE-Kongress Keynote 2018

AI Made in Europe – Chancen und Perspektiven

Bereitgestellt von: ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.

ESE-Kongress Keynote 2018

AI Made in Europe – Chancen und Perspektiven

Künstliche Intelligenz (KI, engl. AI) ist zur Zeit ein viel diskutiertes Schlagwort, und dies mit gutem Grund.

Es steht zu erwarten, dass über die nächsten 5-10 Jahre der Einsatz von KI-Methoden weite Bereiche unserer Industrie und unserer Gesellschaft wesentlich und nachhaltig verändern wird.

Was sind die Gründe dafür? Warum geschieht dies gerade jetzt? Welche Entwicklungen sind besonders relevant? Welche Risiken und Chancen verbinden sich damit, insbesondere für Forschung, Entwicklung und Einsatz von KI in Europa? Gibt es eine Perspektive für „AI made in Europe“, für unseren Kontinent und den Rest der Welt?

Die Keynote von Holger H. Hoos, Universiteit Leiden, behandelt diese Fragestellungen vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen zur KI sowie technischer Entwicklungen und internationaler Initiativen. Schwerpunkte liegen dabei auf der Rolle moderner Verfahren aus dem maschinellen Lernen sowie auf der Interaktion zwischen KI und Softwaretechnik.


Die Keynote wird live auf dem ESE Kongress 2018 mitgeschnitten.Der Embedded Software Engineering Kongress www.ese-kongress.de ist der größte Kongress im deutschsprachigen Raum sowie europaweit für die Entwicklung von Geräte- und Steuerungssoftware für Industrieanwendungen, Kfz-Elektronik, Telekom sowie Consumer- und Medizintechnik. 

Veranstalter des Webinars

ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.

Rablstraße
81669 München
Deutschland

Telefon: +49 (0)931 418-3087
Telefax: +49 (0)931 418-3093

Datum:
06.12.2018 12:35