Roboterevolution Agile Robots pusht Roboterzukunft mit 220 Millionen US-Dollar

Redakteur: Peter Königsreuther

Agile Robots AG, ein Player im Bereich der Intelligent Robotics, gibt den Abschluss einer Serie-C-Finanzierungsrunde mit einer Gesamtinvestmentsumme von 220 Millionen US-Dollar bekannt.

Firma zum Thema

Agile Robots wird für die Entwicklung, den Vertrieb und andere Bereiche 220 Millionen US-Dollar in China und Deutschland investieren, um die nächste Generation von smarten Robotern aus der Taufe zu heben. Hier ein bereits vorhandenes Produkt aus der Cobot-Sektion, der Roboterarm Diana.
Agile Robots wird für die Entwicklung, den Vertrieb und andere Bereiche 220 Millionen US-Dollar in China und Deutschland investieren, um die nächste Generation von smarten Robotern aus der Taufe zu heben. Hier ein bereits vorhandenes Produkt aus der Cobot-Sektion, der Roboterarm Diana.
(Bild: Agile Robots)

Die Finanzierungsrunde wurde für Agile Robots wurde von Softbank Vision Fund 2 angeführt, gefolgt von Finanzinvestoren wie der Abu Dhabi Royal Group, Hillhouse Ventures, Sequoia Capital China und Linear Capital (in alphabetischer Reihenfolge) sowie den strategischen Investoren Xiaomi Group, Foxconn Industrial Internet („FII“) und Midas, gegründet von ehemaligen Foxconn-Führungskräften, heißt es genauer. Die Erlöse aus dieser Finanzierung würden vor allem in Deutschland und China für die Produktentwicklung sowie den Auf- und Ausbau der Serienfertigung und für die weltweiten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verwendet.

Kombination aus KI und fortschrittlicher Robotik

„Im Rahmen unseres fortlaufenden Engagements für den sehr dynamischen chinesischen Markt und zur Unterstützung von Unternehmern, die eine Innovationswelle vorantreiben, freuen wir uns über die Partnerschaft mit Dr. Zhaopeng Chen, Peter Meusel und dem Team von Agile Robots“, sagte Dr. Eric Chen, Managing Partner bei Softbank Investment Advisers. Agile Robots verbinde nämlich Künstliche Intelligenz (KI) mit fortschrittlicher Robotertechnik, um einige der anspruchsvollsten Probleme der Industrie zu lösen. Agile Robots wurde 2018 gegründet und hat seinen Hauptsitz sowohl in München als auch in Peking.

Das Team um Dr. Zhaopeng Chen habe mehrere Durchbrüche auf dem Gebiet der Robotik erzielt. Agile Robots hat hochpräzise, kraftgesteuerte Roboter mit neuester Kollisionserkennung und Gelenkdrehmoment-Kontrolle entwickelt, die schnell eingesetzt und an eine Vielzahl von Anwendungsszenarien angepasst werden können. Diese kraftgesteuerten Roboter haben das Potenzial, Innovationen voranzutreiben, glauben alle Beteiligten. Speziell die Investition von Hillhouse bei Agile Robots stehe dehalb an der Schnittstelle zwischen einer langjährigen interdisziplinären Forschung in der Robotikindustrie sowie der Investition in eine fortschrittliche Fertigung, einschließlich High-End-Präzisionsausrüstung, intelligente Roboter, alternative Energien und neue Materialien.

Vorteile durch „Intelligenz“ plus Kraftsensorik

Experten von Sequoia China meinen dazu, dass obwohl die Nachfrage nach Robotern schnell wächst, sind herkömmliche Roboter bei Standardaufgaben eingeschränkt. Wir sind optimistisch, was den potenziellen Markt für Allzweckroboter von Agile Robots angeht, weil sie „Intelligenz“, Kraftsensorik und alle bekannten Robotervorteile kombinieren. Die Expertise von Agile Robots könne in Märkten mit großem und komplexem Bedarf an Robotern, wie etwa in der medizinischen Behandlung, der 3C- und der Automobilherstellung, breit eingesetzt werden.

Und, betrachte man das DLR, so ist es nicht nur die erste Forschungseinrichtung, die intelligente Roboter in den Weltraum schickte und komplexe Aufgaben, wie die Mensch-Roboter-Kollaboration durchführte, sondern auch die erste Institution in der Welt, die erfolgreich kraftgesteuerte Roboter entwickelt hat, die von der Industrie auch für ihre Produktion übernommen wurden.

Roboter übernehmen, wo bisher der Mensch dominierte

„Mit unserer Herangehensweise, die ein Robotik-Betriebssystem und weltweit führende feinfühlige Roboter kombiniert, streben wir einen grundlegenden Durchbruch im Bereich der Robotik an“, erklärte Dr. Zhaopeng Chen, Gründer und CEO der Agile Robots AG. Agile Robots bringt seiner Meinung nach die nächste Generation von Robotern für industrielle und gleichzeitig intelligente Präzisionsmontagebereiche oder für medizinische Behandlungsszenarien, die bisher nur von Menschen durchgeführt werden konnten.

Agile Robots war es bereits übrigen schon 2020 gelungen eine Finanzierung von über 130 Millionen US-Dollar in zwei Runden zu sichern. Es sei damit jetzt das Unternehmen mit dem höchsten Gesamtfinanzierungsbetrag für ein intelligentes Robotik-Unternehmen. Agile Robots sei derzeit auch weltweit das einzige „Unicorn“ im Bereich der Robotik mit einer Bewertung von über einer Milliarde US-Dollar. Mit dem Abschluss dieser Finanzierungsrunde ist Agile Robots das erste Robotik-Unternehmen, in das der Softbank Vision Fund 2 in Europa und China investiert hat.

(ID:47631209)