Logo
15.03.2017

Artikel

Das sind Deutschlands Expertinnen für Industrie 4.0

Am 8. März feiern wir den Weltfrauentag. Auf den meisten Konferenzen rund um das Internet der Dinge herrscht aber ein klarer Männerüberschuss. Dabei gibt es genügend Beispiele für Frauen, die sich mit Industrie 4.0 und IoT beschäftigen und Expertinnen auf ihrem Gebiet sind. In un...

lesen
Logo
15.03.2017

Artikel

Das sind Deutschlands Expertinnen für Industrie 4.0

Am 8. März feiern wir den Weltfrauentag. Auf den meisten Konferenzen rund um das Internet der Dinge herrscht aber ein klarer Männerüberschuss. Dabei gibt es genügend Beispiele für Frauen, die sich mit Industrie 4.0 und IoT beschäftigen und Expertinnen auf ihrem Gebiet sind. In un...

lesen
Logo
08.03.2017

Artikel

Gelungene Kombination: Polymer und Silizum-Nanoblätter

Die Miniaturisierung in der Elektronik schreitet immer schneller voran. Nanotechnologische Verfahren stellen aus diesem Grund interessante Ansätze für die Entwicklung von neuer Bauteile an. Forscher der Technischen Universität München haben nun Polymere mit Silizium-Nanoblättern ...

lesen
Logo
08.03.2017

Artikel

Das sind Deutschlands Industrie 4.0-Expertinnen

Am 8. März feiern wir den Weltfrauentag. Auf den meisten Konferenzen rund um das Internet der Dinge herrscht aber ein klarer Männerüberschuss. Dabei gibt es genügend Beispiele für Frauen, die sich mit Industrie 4.0 und IoT beschäftigen und Expertinnen auf ihrem Gebiet sind. In u...

lesen
Logo
08.03.2017

Artikel

Das sind Deutschlands Expertinnen für Industrie 4.0

Am 8. März wird der Weltfrauentag begangen. Auf den meisten IoT-Konferenzen herrscht aber ein klarer Männerüberschuss. Dabei gibt es zahlreiche Frauen, die sich mit Industrie 4.0 und IoT beschäftigen und Expertinnen auf ihrem Gebiet sind. In unserer Bildergalerie stellen wir die...

lesen
Logo
08.03.2017

Artikel

Das sind Deutschlands Industrie 4.0-Expertinnen

Am 8. März feiern wir den Weltfrauentag. Auf den meisten Konferenzen rund um das Internet der Dinge herrscht aber ein klarer Männerüberschuss. Dabei gibt es genügend Beispiele für Frauen, die sich mit Industrie 4.0 und IoT beschäftigen und Expertinnen auf ihrem Gebiet sind. In u...

lesen
Logo
21.02.2017

Artikel

32 Millionen Euro für Neubau zur Neutronenforschung

Auf dem Gelände des Heinz Maier-Leibnitz Zentrums in Garching bei München wird in den kommenden zwei Jahren ein großes Bauprojekt durchgeführt. Bis zum Jahr 2019 werden hier Büros, Labor- und Werkstatträume in zwei Gebäuden mit einer Gesamtfläche von 4550 Quadratmetern errichtet....

lesen
Logo
10.02.2017

Artikel

Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung Tumcreate in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Das Gerät soll so leicht sein, dass es vor und nach Gebrauch ohne Probleme mitgenommen werden kann...

lesen
Logo
07.02.2017

Artikel

Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung Tumcreate in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Einen ersten Prototyp haben die Forscher bereits getestet.

lesen
Logo
03.02.2017

Artikel

Der elektrische Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung TUMCREATE in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Das Gerät ist so leicht, dass es vor und nach Gebrauch ohne Probleme mitgenommen werden kann. Eine...

lesen
Logo
03.02.2017

Artikel

Der elektrische Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung TUMCREATE in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Das Gerät ist so leicht, dass es vor und nach Gebrauch ohne Probleme mitgenommen werden kann. Eine...

lesen
Logo
03.02.2017

Artikel

Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung Tumcreate in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Das Gerät soll so leicht sein, dass es vor und nach Gebrauch ohne Probleme mitgenommen werden kann...

lesen
Logo
03.02.2017

Artikel

Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung Tumcreate in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Das Gerät soll so leicht sein, dass es vor und nach Gebrauch ohne Probleme mitgenommen werden kann...

lesen
Logo
08.12.2016

Artikel

Wissenschaftler entwickeln treppensteigenden Rollstuhl

Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, stehen im Alltag häufig vor unüberwindbaren Hindernissen: Fahrstühle sind oft defekt oder gar nicht vorhanden. Zwar gibt es bereits Rollstühle, die Treppen überwinden können, doch auch hier sind Gehbehinderte auf Hilfe angewiesen...

lesen
Logo
29.08.2016

Artikel

Wie Forscher Silbernanopartikel in Gewässern nachweisen

Synthetische Nanopartikel werden in verschiedene Produkte wie Kosmetika eingearbeitet. Ob und wie viele dieser Partikel in die Umwelt gelangen, ist nicht bekannt. In einem Forschungsprojekt der TU München und des Bayerischen Umweltministeriums haben Wissenschaftlerinnen und Wisse...

lesen
Logo
29.08.2016

Artikel

Wie Forscher Silbernanopartikel in Gewässern nachweisen

Synthetische Nanopartikel werden in verschiedene Produkte wie Kosmetika eingearbeitet. Ob und wie viele dieser Partikel in die Umwelt gelangen, ist nicht bekannt. In einem Forschungsprojekt der TU München und des Bayerischen Umweltministeriums haben Wissenschaftlerinnen und Wisse...

lesen
Logo
23.08.2016

Artikel

Molekularer Schaltprozesse als Ansatzpunkt für neue Wirkstoffe

Die Kommunikation zwischen Zellen ist für das Überleben eines Organismus zwingend erforderlich. Doch was ist, wenn diese Kommunikation – wie bei einer Vielzahl von Krankheiten – gestört ist? Wssenschaftler der TU München haben dies nun untersucht und wollen mit ihren Ergebnissen ...

lesen
Logo
02.08.2016

Artikel

Sparsamstes Elektroauto der Welt schafft es ins Guinessbuch

Der Elektro-Rennwagen „eLi14“ hat den Weltrekord in der Rubrik „most efficient electric vehicle“ geknackt. Auf die Distanz von 100 km verbraucht der mit Robodrive-Motor der TQ-Group ausgestattete Rennwagen 81,16 Wh Strom. Konstruiert wurde er von Studenten des TU-fast-Eco-Teams ...

lesen
Logo
02.08.2016

Artikel

Sparsamstes Elektroauto der Welt schafft es ins Guinessbuch

Der Elektro-Rennwagen „eLi14“ hat den Weltrekord in der Rubrik „most efficient electric vehicle“ geknackt. Auf die Distanz von 100 km verbraucht der mit Robodrive-Motor der TQ-Group ausgestattete Rennwagen 81,16 Wh Strom. Konstruiert wurde er von Studenten des TU-fast-Eco-Teams ...

lesen
Logo
02.08.2016

Artikel

Sparsamstes Elektroauto der Welt schafft es ins Guinessbuch der Rekorde

Der Elektro-Rennwagen „eLi14“ hat den Weltrekord in der Rubrik „most efficient electric vehicle“ geknackt. Auf die Distanz von 100 km verbraucht der mit Robodrive-Motor der TQ-Group ausgestattete Rennwagen 81,16 Wh Strom. Konstruiert wurde er von Studenten des TU-fast-Eco-Teams ...

lesen
Logo
02.08.2016

Artikel

Sparsamstes Elektroauto der Welt schafft es ins Guinessbuch der Rekorde

Der Elektro-Rennwagen „eLi14“ hat den Weltrekord in der Rubrik „most efficient electric vehicle“ geknackt. Auf die Distanz von 100 km verbraucht der mit Robodrive-Motor der TQ-Group ausgestattete Rennwagen 81,16 Wh Strom. Konstruiert wurde er von Studenten des TU-fast-Eco-Teams ...

lesen
Logo
11.05.2016

Artikel

Nicht-allergene Bestandteile von Pollen verstärken Allergien

Pollen setzen nicht nur Allergene frei, sondern auch zahlreiche andere Stoffe, die den Körper maßgeblich beeinflussen. Dies zeigten Tests an Pollenallergikern, die von der TU München und des Helmholtz-Zentrums München durchgeführt wurden. Die Erkenntnisse könnten die Behandlung v...

lesen
Logo
01.02.2016

Artikel

Auszeichnung für thermoelektrische Materialforschung

Der Chemie-Professor Mercouri Kanatzidis der Technischen Universität München (TUM) erhält die Wilhelm Manchot-Professur 2015 für seine Forschung zu thermoelektrischen Materialien.

lesen
Logo
17.12.2015

Artikel

Quantencomputer aus gängigen Halbleitermaterialien

Physiker der Technischen Universität München, des Los Alamos National Laboratory und der Universität Stanford (USA) spürten in Halbleiter-Nanostrukturen Mechanismen auf, aufgrund derer gespeicherte Informationen verloren gehen können – und stoppten das Vergessen mit Hilfe eines e...

lesen
Logo
03.12.2015

Artikel

Quantencomputer aus gängigen Halbleitermaterialien

Physiker der Technischen Universität München, des Los Alamos National Laboratory und der Universität Stanford (USA) spürten in Halbleiter-Nanostrukturen Mechanismen auf, aufgrund derer gespeicherte Informationen verloren gehen können – und stoppten das Vergessen mit Hilfe eines e...

lesen
Logo
02.11.2015

Artikel

Neutronen helfen, zentrale Enzymfunktion aufzuklären

Mit Hilfe von Neutronen haben nun Wissenschaftler den Wirkungsmechanismus der Enzymklasse der Glycosidasen untersucht. Die Messungen wurden an den Neutronenquellen in Los Alamos und Oak Ridge (USA) sowie an der Forschungs-Neutronenquelle der Technischen Universität München (TUM) ...

lesen
Logo
29.10.2015

Artikel

Intelligente Fahrzeuge im Stadtverkehr der Zukunft

Head-up-Display in der Windschutzscheibe, vernetzte Simulationswelten, das taktische Verhalten von Radfahrern und grüne Welle für Lkw: Diese und weitere Technologien hat die Technische Universität München (TUM) bei der Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundes "UR:BAN" auf d...

lesen
Logo
09.10.2015

Artikel

Bessere Katalysatoren für bessere Brennstoffzellen

Eine der Schlüsselkomponenten der Brennstoffzelle ist der Platin-Katalysator, an dessen Oberfläche der Sauerstoff reduziert wird. Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat nun ein Konzept vorgestellt, das die geometrischen und die Adsorptionseigenschaften eines Katalysato...

lesen
Logo
09.10.2015

Artikel

Bessere Katalysatoren für bessere Brennstoffzellen

Eine der Schlüsselkomponenten der Brennstoffzelle ist der Platin-Katalysator, an dessen Oberfläche der Sauerstoff reduziert wird. Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat nun ein Konzept vorgestellt, das die geometrischen und die Adsorptionseigenschaften eines Katalysato...

lesen
Logo
31.08.2015

Artikel

Genetischer Mechanismus für Übergewicht identifiziert

Schon lange stand eine bestimmte Genregion im Verdacht, Übergewicht beim Menschen zu verursachen. Bisher waren die genauen Mechanismen hierfür ungeklärt. Wissenschaftler der Technischen Universität München, des Massachusetts Institute of Technology (MIT), der Harvard Medical Sch...

lesen
Logo
31.07.2015

Artikel

Rennmaschine mit rückwärts laufendem Motor

Studierende der Technischen Universität München und der Tsinghua University haben gemeinsam das Rennmotorrad „T0RR“ mit 136 PS entwickelt , das 250 km/h erreichen kann. Damit wollen sie Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufende Elektromaschine...

lesen
Logo
30.07.2015

Artikel

Studierende entwickeln elektrisches Rennmotorrad

Studierende der Technischen Universität München und der Tsinghua University haben gemeinsam das Rennmotorrad T0RR entwickelt. Beim Qualifying der „Pro Thunder Race Series“ in Oschersleben wollen sie alle Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufend...

lesen
Logo
18.05.2015

Artikel

Neue 3D-Drucktechnik für Scaffolds zur Wiederherstellung von Knorpel

Eine neue internationale Forschungsarbeit hat sich mit der Wiederherstellung von Knorpel befasst – eine schwierige Aufgabe, denn Knorpel muss elastisch, aber auch mechanisch belastbar sein. Die Forscher untersuchten dafür eine neue Kombination von Mikrofaser-Gerüsten aus dem 3D-D...

lesen
Logo
07.05.2015

Artikel

Lange Nacht der Wissenschaften in Garching

Der Garchinger Wissenschaftscampus präsentiert am 27.6.2015 spannende Einblicke in die Welt von Wissenschaft und Forschung.

lesen
Logo
07.05.2015

Artikel

Ressourcenschonend und komfortabel unterwegs in tropischen Megastädten

Es hat eine große Reichweite, seine Batterie kann schnell geladen werden, und es bietet dem Fahrgast hohen Komfort: Das elektrische Taxi „EVA“ hat jetzt seine erste offizielle Testfahrt absolviert. Konzipiert wurde das Fahrzeug speziell für tropische Megastädte.

lesen
Logo
29.04.2015

Artikel

Schlüsselkomponenten der Kautschuk-Entstehung identifiziert

Aus Löwenzahn lässt sich ein begehrtes Produkt gewinnen: Kautschuk. Seit einigen Jahren rückt die robuste und anspruchslose Pflanze daher zunehmend in den Fokus der Gummi herstellenden Industrie. Doch wie entsteht der Kautschuk, der im weißen Milchsaft der Pflanze enthalten ist? ...

lesen
Logo
23.10.2014

Artikel

Stylisches und erschwingliches Elektroauto Visio.M kommt von der Hochschule

Ein stylisches Elektrofahrzeug zu einem erschwinglichem Preis, das Sicherheit und Komfort bietet und eine vernünftige Reichweite besitzt: dies war das Ziel des Visio.M-Projekts. Die beteiligten Forscher der Technischen Universität München (TUM), die das Fahrzeug zusammen mit Spez...

lesen
Logo
23.10.2014

Artikel

Ingenieure simulieren Detonation

Explosionen wie etwa die kontrollierte Sprengung von Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg können schwere Schäden an den umliegenden Bauwerken verursachen. Ingenieure der Technischen Universität München (TUM) haben Modelle entwickelt, um die Auswirkungen von Detonationswellen i...

lesen
Logo
23.09.2014

Artikel

Wo bleibt die Knautschzone bei Elektroautos?

Elektrisch angetriebene Kleinstfahrzeuge bieten eine große Chance, den Ausbau der Elektromobilität weiter voran zu treiben. Verkehrsexperten warnen jedoch davor, dass das derzeit für Fahrzeuge der Zulassungsklasse L7E ("Quad-Klasse") vorgesehene Sicherheitsniveau für den Massenve...

lesen
Logo
18.09.2014

Artikel

Hepatitis-C-Proteine werden auf der ISS kristallisiert

Mit ihrem Projekt „Egypt Against Hepatitis C Virus“ haben zwei ägyptische Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) den US-Wettbewerb „International Space Station (ISS) Research Competition“ gewonnen. Als Preis wird die ISS-Crew das Forschungsvorhaben der beiden W...

lesen