Sortierung: Neueste | Meist gelesen
Imagination Technologies steht zum Verkauf

Imagination Technologies steht zum Verkauf

23.06.17 - Der Verlust des Top-Kunden Apple stellt Imagination Technologies unter Druck: Der britische SoC-Entwickler, vorwiegend bekannt für seine Embedded-GPU und sein Lizenzgeschäft mit der MIPS-Prozessorarchitektur, steht nun zum Verkauf.

lesen
Microsoft entwickelt online zugänglichen Raspberry-Pi-Simulator

Microsoft entwickelt online zugänglichen Raspberry-Pi-Simulator

22.06.17 - Microsoft hat für seine Cloudplattform Azure IoT die Demo eines Raspberry Pi Simulators veröffentlicht. Anwender können hierin JavaScript-Code zur Ansteuerung simulierter Add-Ons wie einer LED oder Sensoren über den Single Board Computer testen.

lesen
Japanisches Konsortium erhält Zuschlag für Toshibas Flashspeicher-Geschäft

Japanisches Konsortium erhält Zuschlag für Toshibas Flashspeicher-Geschäft

21.06.17 - Toshiba möchte sein Flashspeichergeschäft an ein Konsortium bestehend aus dem Innovation Network Corporation of Japan (INCJ), der amerikanischen Investmentfirma Bain Capital und der Development Bank of Japan verkaufen. Ein Mitbewerber hat allerdings Klage gegen den Verkauf eingereicht.

lesen
Xylophon-Roboter komponiert und spielt seine eigene Musik

Xylophon-Roboter komponiert und spielt seine eigene Musik

16.06.17 - Mit Hilfe von Big Data Analysen und Deep Learning ist ein Marimba-spielender KI-Roboter des Georgia Institute of Technology in der Lage, seine eigenen harmonischen Musikstücke zu komponieren und vorzutragen.

lesen
10. Juni 1977: Die Geburt eines Computer-Phänomens

10. Juni 1977: Die Geburt eines Computer-Phänomens

10.06.17 - Er war einer der ersten vollwertigen Heimcomputer auf dem Markt - legte den Grundstein, der aus einer kleinen Garagenfirma das wertvollste Unternehmen der Welt machen sollte. Am 10. Juni 1977 veröffentlichte Apple den Heimcomputer Apple II.

lesen
Oktober 1977: Der Computer für die Massen

Oktober 1977: Der Computer für die Massen

10.06.17 - Im Oktober 1977 liefert Taschenrechnerhersteller Commodore erstmals eigene, komplette Rechnersysteme aus. Auch wenn der PET 2001 als erschwingliches System für Schulen und Büros gilt, ruft CEO Jack Tramiel eine neue Maxime für die Rechnerlandschaft aus, die mit der Tradition von HP, DEC und IBM bricht: Günstige Computer für die Massen - statt für die Klassen.

lesen

Kommentare