M2M Alliance und Mitglieder präsentieren ersten humanoiden Roboter aus Düsseldorf auf der CeBIT

IoT: Rise of the Machines

| Autor: Tillmann Braun

Erster humanoider Roboter von IOX LAB gefertigt in Düsseldorf
Erster humanoider Roboter von IOX LAB gefertigt in Düsseldorf (Copyright Sven Adrian)

Der Start der CeBIT 2017 steht unmittelbar bevor. Eines der wichtigsten Themen in diesem Jahr sind das Internet of Things und die neusten Anwendungsszenarien, die durch die Vernetzung von Maschinen und Geräten überhaupt erst möglich werden. Für Unternehmen und Endanwender dürfte sich der Besuch des IoT/M2M Pavillons in Halle 12 besonders lohnen. Hier zeigt die M2M Alliance unter dem Motto „Rise of the Machines, powered by M2M/IoT connectivity“ unter anderem anhand des ersten humanoiden Roboter aus Düsseldorf, wie weit die Entwicklung bereits vorangeschritten ist.

Der IoT/M2M-Themenpavillon bildet eines der Herzstücke der diesjährigen CeBIT (20.-24. März). Neben zahlreichen anderen Ausstellern wie dem Industrial Internet Consortium präsentiert die M2M Alliance hier – gemeinsam mit einigen ihrer Mitglieder – spannende Lösungen rund um die Digitale Transformation und die Vernetzung von Maschinen und Geräten. „Unter dem Slogan ‚Rise of the Machines, powered by M2M/IoT connectivity‘ werden wir unter anderem anhand eines humanoiden Roboter von IOX LAB zeigen, was beim Thema Rapid Prototyping bereits machbar ist“, sagt Dr. Andreas Fink, Vorsitzender der M2M Alliance. „Das Know-how für die Bereiche wie Rapid Prototyping stammt dabei von IOX LAB, die technische Open Source Entwicklungsplattform mangOH von Sierra Wireless. Es ist somit auch ein Paradebeispiel dafür, wie gut das Netzwerk der M2M Alliance funktioniert“, so Fink.

Die M2M Alliance ist der größte Verband für M2M und IoT in Europa. Gemeinsam mit anderen Ausstellern wie Telefónica, ZTE, Tesla, Soracom, e-Q3 und acatech präsentiert der Branchenverband auf dem CeBIT-Gemeinschaftsstand Lösungen für die unterschiedlichsten Bereiche und Branchen: von Automotive und Logistik über eHealth, eCommerce, Industrie 4.0, Landwirtschaft und Smart Home bis hin zur Luftfahrt.

Im Rahmen der CeBIT findet zudem die IoT Expert Conference statt. Als Plattform für Vordenker und erfahrene Player des IoT werden hier führende Experten aus dem IoT-Umfeld ihre Ideen und Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen präsentieren. In Person von Robert Jänisch wird die M2M Alliance bei der Paneldiskussion zum Thema „IoT Platforms & Applications“ aktiv vertreten sein (23.03., 10:10-10:50 Uhr; Stand B53).

Der Stand der M2M Alliance (B66) befindet sich in Halle 12 auf dem M2M/IoT Pavillon (C62). Weitere Informationen zur M2M Alliance gibt es auf der offiziellen Webseite www.m2m-alliance.com

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.