Mobile Robotersysteme brechen Fertigungszwänge auf

back 1/29 next
Der rob@work 3 verbindet eine omnidirektionale mobile Plattform und ein modulares Manipulatorsystem zu einem vollständig integrierten Bild: Fraunhofer-IPA
Der rob@work 3 verbindet eine omnidirektionale mobile Plattform und ein modulares Manipulatorsystem zu einem vollständig integrierten Roboter, der durch die verfügbaren offenen Schnittstellen und Basisfunktionalitäten effektiv und flexibel in der Produktion eingesetzt werden kann. Hier im Bild eine Variante mit dem kollaborativen Zweiarm-Roboter Yumi von ABB.