Webshop für Elektroautos

Den e.GO online gestalten und gleich bestellen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das Stadtauto e.GO Life kommt mit einem Preis in Höhe von 15.900 Euro (vor Abzug der Absatzprämie) auf den Markt.
Das Stadtauto e.GO Life kommt mit einem Preis in Höhe von 15.900 Euro (vor Abzug der Absatzprämie) auf den Markt. (Bild: e.GO)

JustSelling und das Elektroauto-Startup e.GO Mobile beschreiten auch (verkaufs-)technisch ganz neue Wege. Mit Hilfe eines Online-Konfigurators kann der Kunde seinen E-Flitzer online gestalten und über den Webshop sofort bestellen.

Der E-Commerce wird erwachsen, denn es geht längst nicht mehr nur um die Erstellung von Web-Shops und –Katalogen. E-Commerce ist heute deutlich komplexer und bietet dem User ganz neue Aspekte und Features. Die justSelling GmbH hat den Zeitgeist erkannt und zeigt mit dem Aachener Elektroauto-Startup e.GO Mobile AG, wie Industrie 4.0 und Sales 4.0 bestmöglich zusammenspielen. Kunden können das Fahrzeug e.GO Life über einen E-Commerce-Shop durch einen Konfigurator selbst gestalten und sogar digital bestellen.

Digitalisierung am Beispiel eines E-Autos

„Wir zeigen wie die Fusion von Wirtschaft und Digitalisierung am Beispiel eines E-Autos funktioniert“, erläutert Michael Schäfer, Geschäftsführer der justSelling GmbH. Im Mittelpunkt des Use Case steht hier die digitale Optimierung der Prozesse im Vertrieb.

Die Produktionsforscher der e.GO Mobile AG zeigen, dass mit Industrie 4.0 hochiterative Entwicklungsprozesse und eine besonders kostengünstige Prototypen- und Kleinserienproduktion möglich sind. Der e.GO Life ist ein attraktives Stadtauto mit 130 km Reichweite ermöglicht. Es beschleunigt in 5,7 Sekunden auf 50 km/h, was für ein flottes Fortkommen sorgt. Nun rückt der Vertrieb in den Fokus. Auch hier gibt die Digitalisierung die Marschrichtung vor. Im Fokus steht ein Webshop und integriertem Produktkonfigurator sowie einem In-Store Touch System.

China übernimmt die Gesamtführung bei E-Mobilität

Deutschland technisch ausgebootet

China übernimmt die Gesamtführung bei E-Mobilität

25.06.17 - Deutschland bildet nicht länger die Speerspitze im Technologie-Ranking im Bereich E-Mobilität. Die Führung beim Elektromobilitäts-Index hat jetzt Frankreich. In den Bereichen Markt und Industrie liegt China vorne. Das Reich der Mitte konnte sich somit die Gesamtführung im E-Index sichern. lesen

Die Verkäufer freuen sich über ein einfach zu bedienendes Werkzeug. Mit ihm lässt sich nicht nur in Echtzeit ein Auto konfigurieren, es bietet auch den raschen Zugriff auf die Kundendaten und eine Visualisierung der Produkte. Das Tablet ist für den Vertriebsmitarbeiter ein wichtiger Begleiter zur digitalen Unterstützung in Gesprächen.

Auf dem digitalen Weg zu einem erlebnisorientierten Handel

JustSelling und e.GO Life beschreiten damit konsequent den digitalen Weg zu einem erlebnisorientierten Handel.„Gemeinsam verdeutlichen wir dem Kunden die digitale Wertschöpfungskette und erzählen ihm eine schöne Geschichte rund um den e.GO Life. Wir binden den Kunden aktiv in das Produkt und die Dienstleistung ein, von der Planung bis zur Auslieferung“, so Schäfer.

Mit Unterstützung des Konfigurators können Käufer online in den E-Flitzer zoomen und die Ausstattung sowie die Ansicht des Autos nach ihren Wünschen in einer 3D-Darstellung wählen. Auf der digitalen Strecke können außerdem Änderungen und Ergänzungen vorgenommen werden. „Das Projekt verdeutlicht dank der Digitalisierung einen sehr kundenorientierten und grenzenlosen Ansatz. Wir möchten den Interessenten aber auch die Berührungsängste nehmen, weil vieles sehr technisch klingt. Chinesen sind hier schon einen Schritt weiter. Alle großen Marken verkaufen dort Autos direkt über einen Shop“, weiß justSelling-Geschäftsführer Schäfer.

Industrie-4.0-Vorzeigefabrik: Hier geht der "deutsche Tesla" in Serie

Die Serienproduktion des e.GO Life startet im Frühjahr 2018 im TRIWO Technopark Aachen. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die Errichtung der Produktionsstätte der e.GO Mobile AG mit einer Förderung nach dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm NRW (RWP). Die Gesamtinvestitionen liegen bei 25,7 Millionen Euro. Die TRIWO AG wird die Gebäude bauen und diese dann an die e.GO Mobile AG vermieten, die darin eine Industrie 4.0-Vorzeigefabrik einrichten wird.

Auf 16.000 Quadratmetern entstehen in der Lilienthalstraße 1 im TRIWO Technopark Aachen, dem ehemaligen Philips-Gelände, Montage- und Logistikhallen, sowie Büroflächen. Die e.GO Mobile AG produziert ab dem zweiten Quartal 2018 das günstige Stadtauto e.GO Life mit einem Preis in Höhe von 15.900 Euro (vor Abzug der Absatzprämie).

„Wir sind sehr stolz, dass wir in Aachen die Serienproduktion von jährlich bis zu 10.000 Fahrzeugen im Frühjahr 2018 starten können“, so Professor Günther Schuh, CEO der e.GO Mobile AG, der ergänzt: „Es werden 140 neue Arbeitsplätze geschaffen.“

Webcam: Blick auf die Baustelle der neuen Industrie-4.0-Vorzeigefabrik

Wie die Mobilität der Zukunft funktionieren könnte

Mobilitätskonzept

Wie die Mobilität der Zukunft funktionieren könnte

15.03.17 - Italdesign und Airbus haben auf dem 87. Internationalen Auto-Salon in Genf Pop.up vorgestellt, das erste modulare, vollständig elektrische und emissionsfreie Fahrzeugsystem-Konzept, das die Verkehrsüberlastung in überfüllten Metropolen lindern soll. Pop.Up sieht ein modulares System für den multimodalen Transport vor, das Boden- und Luftverkehr vollständig kombiniert. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44825502 / IoT-Praxis)