IoT Premium Partner

NEWS

Im Gespräch: Mehrwertdienste machen bei Cloudlösungen den Unterschied

Eaton und T-Systems

Im Gespräch: Mehrwertdienste machen bei Cloudlösungen den Unterschied

Eaton und T-Systems kooperieren branchenübergreifend für das Internet der Dinge (IoT). Die beiden Unternehmen wollen Maschinen- und Anlagenbauern sichere IoT-Lösungen zur Vernetzung ihrer Systeme in der Cloud bieten. Wir von elektrotechnik haben uns mit Stefan Selke, Marketing Manager MOEM bei Eaton, und Markus Lindemann, Leiter GCC Embedded & M2M Solutions bei T-Systems, über Ziele und Inhalte der Kooperation unterhalten. lesen

Das Recht von morgen schon heute denken

Net.Law.S 2017

Das Recht von morgen schon heute denken

Nach zwei Veranstaltungstagen und vielen spannenden Vorträgen rund um das Thema Recht im Zeitalter der Digitalisierung schloss der neue Net-Law.S-Kongress am 23. Februar 2017 seine Pforten. Über 150 Teilnehmer waren nach Nürnberg gekommen, um noch nicht geklärte Rechtsfragen im Verbindung mit Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility zu diskutieren und erste Lösungsmöglichkeiten auszuloten. lesen

Auf dem Weg nach IoT

Best-Practice für das Internet der Dinge

Auf dem Weg nach IoT

Das Internet der Dinge verändert die Produktion. Aber das Realisieren entsprechender Projekte ist eine Herausforderung. Mit einem Best-Practice-Plan können Unternehmen sie meistern. lesen

Newsletteranmeldung

Industry of Things

Newsletteranmeldung

Industry of Things

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Realitäts-Check 4.0

Call for Papers: Schicken Sie uns Ihre Erfahrungen!

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Industrie 4.0-Projekten gesammelt? Welchen Schwierigkeiten oder Hürden sind Sie dabei begegnet und wie wurde damit umgegangen? Was würden Sie beim nächsten Mal anders machen?

Erzählen Sie uns mehr
Prekarisierung oder doch Karrierechance dank Industrie 4.0?

Wie neue Technologien Berufsbilder verändern

Prekarisierung oder doch Karrierechance dank Industrie 4.0?

Für die einen ist sie der nächste logische Schritt unserer vernetzten Welt, für die anderen ist sie in erster Linie eine Größe mit vielen Unbekannten, insbesondere für Arbeitnehmer: die Industrie 4.0. Damit einher geht die smarte Fabrik der Zukunft. Arbeitnehmerverbände sprechen von drohender digitaler Arbeitslosigkeit oder digitaler Prekarisierung. lesen

Japans Gesellschaft vor dem digitalen Wandel

Exportmärkte

Japans Gesellschaft vor dem digitalen Wandel

Nicht nur in den USA hat sich die Regierung eine Stärkung der heimischen Industrie auf die Fahne geschrieben. Auch Japans Premierminister Shinzo Abe verfolgt dieses Ziel – dabei spielt die Digitalisierung in seiner Strategie eine ganz besondere Rolle. lesen

Was eine IoT Application Platform leisten sollte

Auswahlkriterien IoT Platform

Was eine IoT Application Platform leisten sollte

Mit der Geschwindigkeit, mit der das Internet der Dinge die Geschäftsmodelle von Unternehmen umkrempelt, ganze Branchen und nicht zuletzt die Gesellschaft vor neue Möglichkeiten stellt, gewinnt die Wahl der jeweils passenden IoT-Plattform an enormer Bedeutung: Wie sollte das Rückgrat der IoT-Infrastruktur eines Unternehmens geschaffen sein, um tragfähige Business-Modelle und schnellere Prozesse zu ermöglichen? lesen

Hyperkonvergenz ist nur ein erster Schritt

Auf dem Weg zum softwaredefinierten Rechenzentrum

Hyperkonvergenz ist nur ein erster Schritt

Die Industrie 4.0 muss zu einem Umbruch in der Rechenzentrumsbranche führen: Das IoT als Fundament der Industrie 4.0 benötigt hyperkonvergente Netze, um Daten aus Fabrikhallen und anderen Gebäuden einzufangen. lesen

Drohnen über den Datenbergen

Big Data und Unmanned Aerial Vehicles

Drohnen über den Datenbergen

Unternehmen und Privatanwender setzen immer mehr Drohnen ein, manch ein Zeitgenosse spricht bereits von einer Seuche. Dabei ist eine Untersuchung mithilfe eines Unmanned Aerial Vehicle (UAV) durchaus sinnvoll: Es können damit Brücken untersucht, Pipelines inspiziert, unzugänglicher Gebiete für der Wissenschaft erforscht oder Wasser-, Sturm und Brandschäden begutachtet werden. Bevor man sich aber auf das fliegende Abenteuer einlässt, gilt es besonders für Unternehmen einiges zu beachten, nicht zuletzt rechtlicher Art. lesen